[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Termine :

Termine:

14.12.2016, 19:00 Uhr Treffen im Advent zum Jahres-ausklang, Piccolo, Martinsried, Fraunhoferstr.7

Alle Termine

:

Wahlergebnisse 2013/2014 :

Landtagswahl 2013 Gemeinden im Lkrs. München-Süd :              Gräfelfing SPD + 7,5% ! ; Bundestagswahl 2013 in Gräfelfing u. Landkreis : Gräfelfing SPD +3,1%!;                         Kommunalwahl 2014 Gräfelfing SPD + 0,8 % ; Europawahl 2014 Gräfelfing SPD + 9,1 ! %

Ortsumfahrung St 2063neu klar abgelehnt ! :

 

Herzlich willkommen bei der SPD Gräfelfing-Lochham - Unser Motto : "Für die S o z i a l e Gartenstadt !" :

Der SPD-Ortsverein Gräfelfing-Lochham begrüßt sie ganz herzlich auf unserer Homepage!  Hier finden Sie alles Wissenswerte über unseren Ortsverein und über bevorstehende Termine.

Vorsitzender des Ortsvereins: Dieter Horch                 Dieter.Horch(at)t-online.de ,  Tel. 882323                                        
Stellv. Vorsitzende: Anette Kitzmann-Waterloo            anettekitzmann(at)gmail.com ,  Tel.  89890624
SPD-Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat:   Michael Langer   C-M-Langer(at)gmx.de,   Tel. 89800640
Gemeinderat: Franz Lang             ir.lang(at)gmx.de                  Tel. 852670
Gemeinderat: Ralf Brandtner       Info.Brandtner(at)gmx.de     Tel. 503007

Ich möchte spenden.

  IBAN-Konto-Nr. des SPD-Ortsvereins:  DE14 70250150 050298371                                 (Kreissparkasse M-STA-EBE)

 

.... Wir haben den Eindruck: 'manche offenbar wenig'. Denn sonst hätte man für das Doemensgrundstück an der Stefanusstr.8 nicht fast doppelt so viele Wohnungen geplant, obwohl dieses nur um ca. 45% größer ist als das Grundstück an der Rottenbucher-str.24-26. Und obendrein auf Grund der nach §34 BauGB zu berücksichtigenden Umgebungsbebauung und der extrem engen Zufahrtswege wesentlich höhere Anforderungen zu stellen sind. Die Schlagzeile der SZ v. 29.10. bringt es auf den Punkt: "Zu eng, zu viel". Wir sind für bezahlbaren Wohnungsbau, wo immer es nur geht, doch muß dies zugleich nachbarschafts- und gartenstadtverträglich geschehen. Dies verstehen wir unter  'soziale Gartenstadt'  (s. Artikel v. 9.7.2015 unten).

Veröffentlicht am 01.11.2016

... ' In seltener Deutlichkeit bekannten sich die drei SPD-Gemeinderäte zu ihrer sozialen Ader und forderten einen Verzicht oder zumindest eine Vertagung der Gebührenerhöhung. Michael Langer: „Junge Familien sollten entlastet, nicht ständig mehr belastet werden. ...“ Auch nur zehn Prozent, die niedrigste der angebotenen Alternativen, „sprengen die Relation“, so Langer. Es wäre „ein schönes Zeichen“, auf die Erhöhung und die erwarteten Mehreinnahmen von 47 000 Euro zu verzichten; dies könne Gräfelfing sich allemal leisten !'... (Merkur online v. 1.6.2016).  Dies .. 'ist keine Frage des Könnens, sondern des Wollens, eine Frage des politischen Willens' (M. Langer, SPD-Fraktionsvorsitzender).      (s. Downloads, 'Aktuelles').

Veröffentlicht am 01.06.2016

Unglaublich, aber wahr! Bei der Finanzierung des Wohnungsbaus Rottenbucherstraße verzichtete die Mehrheit des Gemeinderats auf glatte 2 Mio.€ Zuschuß. So viel  m e h r  hätte Gräfelfing nämlich bekommen können, wenn man das Komm. Wohnungsförderprogramm der Staatsregierung (KommWFP) in Anspruch genommen hätte, statt des Förderprogramms des Landkreises. Zudem hätte Gräfelfing das alleinige Belegungsrecht für die Wohnungen gehabt, jetzt aber hat das Landratsamt das Sagen. Verzichtet hat man außerdem auf einen möglichen Kredit des KommWFP i.H.v. ca. 5 Mio. € zu sagenhaften 0,0% Zinsen. Wir meinen, ein kapitaler Fehler auf der ganzen Linie !  (s.Downloads, 'Aktuelles').

Veröffentlicht am 24.03.2016

Was wir auf keinen Fall brauchen, ist die sog. kommunale Entlastungstraße durch den Wald am Gewerbegebiet. Sie belastet die Gemeinde mit 10 Mio. € - ohne für die Bürger eine erkennbare verkehrliche Entlastung zu bringen. (Ein ähnliches Projekt wurde 2013 von 2/3 der Bürger per Bürgerentscheid abgelehnt!). Was wir dagegen dringend brauchen, ist der Start einer Wohnungsbauinitiative zur Schaffung bezahlbarer Wohnungen - im Sinne einer  S o z i a l e n  Gartenstadt. (s. Downloads,' Aktuelles').

Veröffentlicht am 18.02.2016

SPD-Gemeinderat Ralf Brandtner brachte mit einer Klage den Bebauungsplan 1F zu Fall, da dieser genauso wie schon B-Plan 1J gegen das Grundgesetz (Art. 3 u. 14) verstößt.. Damit tritt ein, was R. Brandtner schon 2015 prophezeite: ".. Er sieht die Gefahr einer 'endlosen Prozesskette' auf Gräfelfing zukommen." (SZ v.22.9.2015, http://www.sueddeutsche.de/muenchen/graefelfing-umstrittener-bebauungsplan-1.2656334) . Aktuell zu 1F: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/graefelfing-spezialitaeten-beim-baurecht-1.2838722 und HALLO Würmtal v. 3.2.2016 (unter 'Downloads', ebenso wie BayVGH-Urteile zu 1F, 1J u. B-Plan 1J).

Veröffentlicht am 28.01.2016

Im gut besetzten Bürgerhaus eröffnete die SPD die öffentliche Diskussion des Würmtaler Planungskonzeptes (ROEK), das seit seiner Fertigstellung im April 2014 noch nirgends vorgestellt wurde (s. SZ v. 14.7.2015: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/graefelfing-land-lust-1.2563606 ). Daraus leitet die SPD die Forderung nach einer 'sozialen Gartenstadt'  ab , mit den folgenden Leitlinien :  (s. Präsentation unter 'Downloads')

  • nachbarschaftlicher Solidarbeitrag Gräfelfings bei der Siedlungsentwicklung  im Würmtal (statt Abschottung hinter den Gemeindegrenzen)
  • Gartenstadt-gemäße Innenentwicklung statt Ausdehnung der Wohn- u. Gewerbegebiete nach außen 
  • Gartenstadt-verträgliche Nachverdichtung mit Schwerpunkt auf der Schaffung bezahlbarer Wohnungen
  • Gartenstadt auch im unbebauten Außenbereich; daher 'Landschaftspark Gräfelfing-Pasing-Hadern'.

Die Gartenstadt darf kein Selbstzweck sein, sondern muß ....... (s. 'Mehr')

Veröffentlicht am 09.07.2015

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.